|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Publikationen » Ausstellung: Max Marek, Implantate

MarekMax Marek: Implantate
Papierschnitte und Künstlerbücher

Ausstellung

17.2.2012 - 15.4.2012
Kunstbibliothek-Städelbibliothek
Senckenberganlage 31
60325 Frankfurt am Main

Mo.-Do. 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
Fr. 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Führung durch den Künstler

Am 7.3.2012 um 14.00 Uhr führt Max Marek selbst durch die Ausstellung.

Informationen zu Max Marek

Max Marek, geb. 1957 in New York, beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit der Technik des Papierschnitts. Zentrales Anliegen seiner Arbeiten ist die menschliche Gestalt in ihrer Zerbrechlichkeit. Mit den Instrumenten eines Chirurgen schneidet Marek direkt in den Bildträger hinein und legt die Strukturen seines Materials frei. Seine Figuren sind dabei in Hohlräume eingebunden und wirken als Positiv- und Negativschnitt. Das verwendete Material trägt entscheidend zur Wirkung bei. Mit Blindenschrift geprägte Papiere bringen unbekannte Welten hervor, dagegen verweisen Schnitte aus Pergament auf die äußere Gestalt und wirken wie das Gedächtnis der menschlichen Haut. In den vergangenen zehn Jahren sind ca. 150 Künstlerbücher entstanden, jedes von ihnen ein handgeschnittenes Unikat.

Die vom Archivzentrum der Universitätsbibliothek und der Kunstbibliothek- Städelbibliothek veranstaltete Werkschau präsentiert eine Auswahl der Künstlerbücher und weitere ausgewählten Arbeiten.




Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 27. März 2015

Kontakt

Information der Zentralbibliothek
Tel: 069/ 798-39205
auskunft@ub.uni-frankfurt.de
© 2017 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum