|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Publikationen » Ausstellung: 50 Jahre Frankfurter Poetik-Vorlesungen

«Fragen zeitgenössischer Dichtung»

50 Jahre Frankfurter Poetik-Vorlesungen
40 Schriftstellerpublikationen der UB

Eine Jubiläumsausstellung in der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

2.12.2009 - 29.1.2010

Ausstellungsraum in der B-Ebene der U-Bahn-Station
«Bockenheimer Warte»
60325 Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstraße 134-138


U4, U6, U7 (Station «Bockenheimer Warte»)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen


Einladungskarte pdf-Symbol
 

Die Ausstellung verfolgt ein doppeltes Ziel: zum einem soll die Entwicklung der Stiftungsgastdozentur Poetik von ihren Anfängen bis in die Gegenwart dargestellt werden, zum anderen aber die Aktivitäten der Universitätsbibliothek, die zu zahlreichen Ausstellungen und Begleitpublikationen führten. Die Ausstellung nimmt mit vielerlei Dokumenten die Spuren auf, die auf dem Frankfurter Poetik-Lehrstuhl hinterlassen wurden. Sie zeigen die Goethe-Universität als einen der lebendigsten Orte der Literaturgeschichte in Deutschland.

Um den Studierenden die Möglichkeit zu geben, literarische Werke und Werkfragen auch einmal aus der Sicht des Schriftstellers zu sehen, richtete die Goethe-Universität Frankfurt im WS 1959/60 die «Stiftungsgastdozentur für Poetik» ein. Als erste Dozentin stellte damals Ingeborg Bachmann «Fragen zeitgenössischer Dichtung». Die Dozentur sollte bedeutenden Dichtern oder auch Literaturkritikern die Gelegenheit geben, sich in einem fünf- bis sechsteiligen Vorlesungszyklus über von ihnen selbst an die zeitgenössische Literatur zu stellenden Fragen theoretisch zu äußern. Die Finanzierung dieser Einrichtung, die ein Novum an der Frankfurter Universität und zugleich die erste ihrer Art in der Bundesrepublik war, wurde für die ersten Jahre vom S. Fischer Verlag gesichert und seit 1963 gemeinsam vom Suhrkamp Verlag bzw. später der Peter Suhrkamp Stiftung und der Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität getragen. Mit Ausnahme der Jahre zwischen 1968 bis 1979 konnte die Stiftungsgastdozentur Poetik seit 1959/60 bis heute in nahezu jedem Semester eine Veranstaltung im traditionsreichen Hörsaal VI des Uni-Campus Bockenheim anbieten.

(Entwurf und Gestaltung dieses Teils: Wolfgang Schopf, Archiv der Peter Suhrkamp Stiftung an der Goethe-Universität)

Parallel zur Stiftungsgastdozentur an der Universität begann die seinerzeit in der Trägerschaft der Stadt Frankfurt am Main stehende Universitätsbibliothek ab 1980, die Poetikvorlesungen mit Ausstellungen zu Person, Leben und Werk der jeweiligen Gastdozenten zu begleiten. Im Laufe der Jahre entstanden daraus 40 Publikationen zu den dozierenden Schriftstellerpersönlichkeiten. Die weit überwiegend im Buchhandel nicht erhältlichen Schriften bieten u.a. Texte, die von den Autorinnen und Autoren eigens beigesteuert wurden, ergänzt gelegentlich durch Interviews. Elf dieser Gespräche, darunter die mit Peter Bichsel, Ludwig Harig, Ernst Jandl, Walter Jens, Sarah Kirsch und Marlene Streeruwitz, wurden 1998 unter dem Titel «Wenn Schreibende reden...» im Frankfurter Verlag Klostermannn veröffentlicht. Zur Vorbereitung der Ausstellungen wurde bei z.T. mehrtägigen Besuchen vor Ort bei den Dozenten das Material zusammengestellt. In der jetzigen Jubiläumsausstellung, der wohl letzten Poetikausstellung in der zentralen Universitätsbibliothek an der Bockenheimer Warte, wird diese Tradition exemplarisch mit zwei Vitrinen zum gegenwärtigen Dozenten Durs Grünbein fortgesetzt, er selbst wird bei der Ausstellungseröffnung anwesend sein.

(Entwurf und Gestaltung dieses Teils: Dr. Volker Michel, Germanistikreferent der UB Frankfurt/M.)

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 27. März 2015

Kontakt

Information der Zentralbibliothek
Tel: 069/ 798-39205
auskunft@ub.uni-frankfurt.de
© 2017 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum