|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Sondersammelgebiete » Germanistik, Deutsche Sprache und Literatur, Sondersammelgebiet der DFG

Germanistik, Deutsche Sprache und Literatur

Sondersammelgebiet 7.20 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

ViFa Germanistik

» Allgemeine Informationen
» Bestand
» Sammelauftrag
» Kataloge
» Neuerwerbungslisten, Erwerbungsvorschläge, Link-Tipps
» Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft (BDSL)
» Virtuelle Fachbibliothek Germanistik - Germanistik im Netz (GiN)
» Rechercheseite Stiftungsgastdozentur Poetik
» Frankfurter Germanistik-Rundbrief
» Benutzungshinweise
» Germanistik-Datenbanken der UB
» Sondersammelgebiete der UB
» Internetquellen zur Germanistik
» Webis: Sammelschwerpunkte an deutschen Bibliotheken

Allgemeine Informationen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft wies in den Jahren 1950/51 der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main zwei Sondersammelgebiete zu: "Allgemeine Germanistik" und "Deutsche Sprache und Literatur". Beide Disziplinen sowie Ergänzungsdisziplinen hatte die Bibliothek als traditionelle Sammelschwerpunkte gepflegt. Seit 2004 sind beide Gebiete unter dem Namen "Germanistik, Deutsche Sprache und Literatur" zusammengefasst.

Bestand

Der Bestand, der gemäß dem Sammelauftrag seit mehr als fünf Jahrzehnten aufgebaut wird, umfasst Monographien und Sammelwerke, AV-Medien (CD-ROM, DVD) wie auch Datenbanken und elektronische Zeitschriften, E-Books und Online-Dokumente; mehr als 380 Fachzeitschriften werden im laufenden Abonnement gehalten.

Besondere Schwerpunkte des Bestandes

  • Sondersammlungen auf dem Gebiet der Barockliteratur
  • Flugschriftensammlung Gustav Freytag
  • Sammlung Wieland
  • Bibliothek Hirzel
  • Literatur des 19. Jahrhunderts
  • Literatur-Zeitschriften des 19. Jahrhunderts
  • Rothschild-Bibliothek (mit ca. 20.000 literaturwissenschaftlichen Titeln)
  • Expressionismus-Sammlung
  • Literatur der Weimarer Republik (1919-1933) sowie Exil-Literatur
  • Erstausgaben der deutschsprachigen Literatur der Gegenwart
  • Kinder- und Jugendliteratur
  • Nachlässe, darunter zahlreiche Schriftstellernachlässe: Wilhelm Heinse, Karoline von Günderrode, Ludwig Börne, Karl Gutzkow, Friedrich Stoltze, Alfons Paquet
  • Autographen, z.B. von Goethe, Schiller, Tieck, Jean Paul, Clemens Brentano, Friedrich und August Wilhelm Schlegel, Wilhelm von Humboldt
  • Franz-Lennartz-Literaturarchiv (Quellenmaterial zu Literatur, Schriftstellern und literarischem Leben)

» zum Seitenanfang


Sammelauftrag

Deutsche Sprachwissenschaft | Deutsche Literaturwissenschaft: Primärliteratur | Deutsche Literaturwissenschaft: Sekundärliteratur | Verwandte Sondersammelgebiete

Bereich "Deutsche Sprachwissenschaft":

  • Quellenliteratur
  • Forschungsliteratur theoretischen, historischen, vergleichenden, interdisziplinären und angewandten Inhalts zur deutschen Sprache (und Sprachwissenschaft) in ihrer Gesamtgeschichte von den voralthochdeutschen-germanischen Vorstufen bis zur Gegenwart
  • Veröffentlichungen zu den germanischen Sprachen insgesamt
  • Literatur der Vergleichenden Sprachwissenschaft, wenn Deutsch Gegenstand ist
  • Literatur der Sprachgeographie, Mundartforschung, Sprachdidaktik (ohne praktische Lehr- und Lernmaterialien)
  • theoretisch-wissenschaftliche Arbeiten zu 'Deutsch als Fremdsprache'
  • Grammatiken, Wörterbücher, Sprach- und Wortatlanten
  • Literatur über deutsche Sprache im Ausland

Bereich "Deutsche Literaturwissenschaft":

  • Primärliteratur:
    Umfassend und möglichst vollständig gesammelt wird die Literatur des gesamten deutschsprachigen Raums und deutschsprachige Literatur des Auslands:
    • Gesamt-, Teil- und Einzelausgaben der Autoren der deutschen Literaturgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart (alle Gattungen, alle literarischen Strömungen, Stile und Epochen)
    • wissenschaftlich erschlossene fremdsprachliche Übersetzungen
    • Kinder- und Jugendliteratur
    • literarische Schallplatten, CD-ROMs, Hörbücher
    • literarische Zeitschriften, auch Klein- und Kleinstzeitschriften
  • Wissenschaftliche Sekundärliteratur:
    Gesammelt wird umfassend und möglichst vollständig:
    • Forschungsliteratur zur deutschsprachigen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart in allen Gattungen, Richtungen und Strömungen
    • Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft mit germanistischem Bezug
    • theoretische Arbeiten zur Literaturdidaktik
    • Literatur zu interdisziplinären Bereichen wie deutsche und germanische Mythologie, Motiv-, Stoff- und Toposforschung
    • Rhetorik, Stilforschung
    • literarische Semantik, Literatursemiotik
    • Literaturkritik und Literaturbetrieb
    • Forschungsliteratur zur Kinder- und Jugendliteratur
    • Veröffentlichungen zu den germanischen Literaturen insgesamt
    • Darstellungen der Geschichte der Germanistik und germanistischer Institutionen

Zu anderen Sammelschwerpunkten gehören:

Verwandte Sondersammelgebiete:

Das Infoblatt »Wie finde ich Literatur zur Germanistik, Literaturwissenschaft«, das die Bestände dieser Fächer und die Literatursuche vor Ort erläutert, erhalten Sie in der Eingangshalle der UB an der Informationstheke/Auskunft sowie als PDF-Dokument.

» zum Seitenanfang


Kataloge

Die Germanistik-Bestände der Universitätbibliothek sind in den allgemeinen Katalogen der Bibliothek verzeichnet.
Die Zeitschriften sind vollständig im Online-Katalog (OPAC) und in der Zeitschriftendatenbank (ZDB) und in der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) nachgewiesen.

Zeitschriftennachweise

Die Zeitschriften sind vollständig in unserem Online-Katalog (OPAC) und - soweit sie digital vorliegen - in der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) nachgewiesen. Die Zeitschriftendatenbank (ZDB), die weltweit größte Datenbank für Titel- und Besitznachweise von Zeitschriften, Zeitungen und fortlaufenden Sammelwerken, bietet einen Überblick über germanistische Fachzeitschriften , inklusive solcher Titel, die ausschließlich gedruckt erscheinen.

Neuerwerbungslisten | Erwerbungsvorschläge | Ihre Link-Tipps für uns

Die UB bietet eine monatlich aktualisierte Neuerwerbungsliste Germanistik mit direktem Link zum Online-Katalog an.

Sollten Sie einen bestimmten Titel bei uns nicht finden, dann freuen wir uns über Ihren Anschaffungsvorschlag. Wir setzen alles daran, Ihren Wunsch zu erfüllen, soweit es unser Sammelauftrag und unsere Möglichkeiten erlauben.

  • Sie veranstalten eine germanistische Tagung?
  • ... haben eine freie Stelle anzubieten?
  • ... stehen einem neuen wissenschaftlichen Forschungsprojekt vor und möchten diese Information innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft bekannt machen?
  • ... vermissen eine wichtige Website, die in keinem germanistischen Internetverzeichnis fehlen sollte?

Nutzen Sie für Ihren Link-Tipp die entsprechenden Web-Formulare in der Virtuellen Fachbibliothek Germanistik

Recherchetipps für Volltextdatenbanken, Mikrofilmsammlung, Sammlung Deutscher Drucke, Einblattdrucksammlung Gustav Freytag

Von den für die Germanistik relevanten Nationallizenzdatenbanken sind die folgenden drei mit Einzeltitelnachweisen im OPAC der UB Frankfurt vertreten und können im Volltext aufgerufen werden:

» zum Seitenanfang


Online Contents SSG Germanistik

Die Datenbank OLC-SSG Germanistik erschließt Inhaltsverzeichnisse von Zeitschriften aus dem Bereich "Deutsche Sprache und Literatur". Das Angebot entspricht dem Sammelprofil und Bestand des Sondersammelgebiets, wobei vereinzelt auch Zeitschriften verwandter Fächer wie z.B. Allgemeine Literaturwissenschaft / Allgemeine Linguistik Aufnahme finden. Zurzeit werden 154 Zeitschriften ausgewertet, in der Regel ab dem Erscheinungsjahr 1993. Sie können die Inhaltsverzeichnisse Ihrer Wunschzeitschriften als RSS-Feed abonnieren. Über Neueinträge werden Sie dann automatisch benachrichtigt. Der Zugriff auf OLC-SSG Germanistik ist über alle Einrichtungen aus dem Wissenschafts- und Hochschulbereich innerhalb Europas frei. Angehörige der Universität Frankfurt am Main können in der Datenbank auch von zuhause aus recherchieren, wenn sie das Login der UB benutzen.

» zum Seitenanfang


Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft (BDSL)

Die erworbene Sondersammelgebietsliteratur wird erschlossen von der in der Bibliothek erarbeiteten und als umfangreicher Jahresband sowie online erscheinenden Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft (BDSL). Angehörige der Universität Frankfurt am Main können in der Datenbank auch von zuhause aus recherchieren, wenn die das Login der UB benutzen. Die in der BDSL angezeigten Monographien, Aufsätze und Rezensionen können auch über den Lieferdienst subito bestellt und geliefert werden.

» zum Seitenanfang


Virtuelle Fachbibliothek Germanistik - Germanistik im Netz (GiN)

Die Virtuelle Fachbibliothek Germanistik Link, das Fachportal zur deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft, ist seit Juni 2006 online. "Germanistik im Netz" (GiN), so der Kurzname, richtet sich vorrangig an Germanistinnen und Germanisten in Forschung, Lehre und Studium und ermöglicht eine übergreifende Suche nach ausgewählten digitalen und konventionellen Medien sowie nach weiteren fachrelevanten Informationen.

GiN enthält zur Zeit folgende Recherche-Angebote für Sie bereit:

  • Übergreifende Katalogrecherche über wichtige Datenbanken, Bibliothekskataloge (z.B. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Institut für Deutsche Sprache Mannheim, Anna Amalia Bibliothek Weimar) und Bibliographien (BDSL; BLL)
  • fachbezogene Neuerwerbungslisten der beteiligten Bibliotheken
  • fachbezogener Neuerscheinungsdienst via Deutsche Nationalbibliothek
  • qualitätsgeprüfte Auswahl inhaltlich erschlossener Internetressourcen
  • fachspezifische Internet-Suchmaschine. (WWW-Suchraum Germanistik)
  • Dokumentenserver GiNDok (ausgewählte kostenfreie germanistische Online-Publikationen als Pre- und Postprints, u.a. Arbeits- und Forschungsberichte, Lehrmaterialien, Vorträge, Aufsätze)
Viele Angebote auf "Germanistik im Netz" sind weltweit frei zugänglich, manche sind jedoch lizenzpflichtig. Um als Angehöriger der Universität Frankfurt bzw. Nutzer des Bibliothekssystems der Universität von zuhause aus Zugriff auf die von der UB Frankfurt lizenzierten Datenbanken und E-Journals zu bekommen, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Loggen Sie sich dazu bitte mit Ihren lokalen Nutzerdaten ein: Login
  2. Via UB A-Z > Buchstabe G (horizontale Menüleiste) gelangen Sie zu "Germanistik im Netz".

» zum Seitenanfang


Recherche-Seite zur Frankfurter Stiftungsgastdozentur Poetik

Im Wintersemester 1959/60 wurde an Universität Frankfurt eine Poetikgastdozentur eingerichtet (es las Ingeborg Bachmann), die in den folgenden Jahrzehnten der Crème de la Crème der deutschen Gegenwartsliteratur von Günter Grass bis zu Urs Widmer als Forum diente, um öffentlich über Fragen der schriftstellerischen Vorgehensweise wie auch ihren gesellschaftlichen Voraussetzungen/Bedingtheiten nachzudenken. Das Fachreferat Germanistik der UB Frankfurt erarbeitet dazu seit 1980 eine Begleitausstellung, die Primärpublikationen wie auch Dokumente und Materialien zur Rezeption des jeweiligen Dozentur-Inhabers versammelt. Statt eines Katalogs erscheint ein eigenes Begleitheft mit wissenschaftlichen Beiträgen, gelegentlichen Primärveröffentlichungen, Photographien, Interview und einer ausführlichen Bibliographie. Seit Sommer 2009 bietet die "Virtuelle Fachbibliothek Germanistik - Germanistik im Netz (GiN)" dazu eine eigene Service-Seite an: Studierende und Angehörige der Universität Frankfurt sowie Nutzer des Bibliothekssystems der Universität recherchieren komfortabel via einer voreingestellten Suchanfrage in den lokal verfügbaren Beständen.

Frankfurter Germanistik-Rundbrief

BDSL-Update? Neue ViFa Germanistik-Partner? Ausstellung zur Poetikdozentur? Unser Newsletter versorgt Sie mit Neuigkeiten rund um das SSG 7.20, die Fachbibliographie "BDSL Online" und das Portal "Germanistik im Netz". Er erscheint nach Bedarf, in der Regel einmal bis zweimal jährlich und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

» zum Seitenanfang


Benutzungshinweise

Der überwiegende Teil der Bücher kann nicht direkt eingesehen werden, sondern befindet sich in Magazinen und muss ein bis zwei Tage vorher bestellt werden.

Auswärtige Benutzer sollten sich deshalb vorher per Post, Fax oder E-Mail (ausleihe@ub.uni-frankfurt.de) nach den Büchern erkundigen oder sich mit der Information (Tel. 069 / 798-39 205) oder dem Lesesaal (Tel. 069 / 798-39 214) in Verbindung setzen.

Bitte beachten Sie: Für die Zulassung zur Benutzung wertvollerer Werke ist die Vorlage eines Personalausweises erforderlich!

Nutzen Sie auch unseren Online-Dienst InfoPoint. In Zusammenarbeit mit anderen Bibliotheken versuchen wir, Ihre Fragen zu beantworten.

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 25. März 2014

Kontakt

Dr. Volker Michel
Tel: 069/ 798-39786
v.michel@ub.uni-frankfurt.de
© 2014 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum