Buchpatenschaften
 |  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Buchpatenschaften » Buchpatenschaften

Aktion »Not-Buch«

Hamishah humshe Torah bi-leshon Ashkenaz
Frankfurt am Main : ca. 1750
Signatur: Jud Germ 937
Nachweis im Katalog

Frankfurter Druck einer jiddischen Bibelparaphrase, Zene Rene, auch »Weiberbibel« genannt, die in der Tat gern am Schabbat von Frauen gelesen wurde. Aber auch weniger gebildete Männer zählten zur Leserschaft.

Der Text umfasst die prosaischen Teile der Bibel, die um Texte aus dem Talmud und der rabbinischen Literatur ergänzt sind. Dieser Druck enthält ausgefallene recht expressionistisch anmutende Illustrationen (Holzschnitte). Der Lederrücken wird als original angesehen.

Schadensbeschreibung:

Buchrücken und Überzug defekt, Bezugspapier (Marmorpapier) beschädigt, Titelblatt defekt mit Fehlstellen, einzelne lose oder angerissene Seiten, Ecken instabil.

Geschätzte Restaurierungskosten: 250

Zum Abschied der langjährigen Leiterin der Sammlung Judaica und Hebraica, Frau Dr. Rachel Heuberger, sind Spenden für dieses und zwei weitere Werke eingegangen. Das Buch wird derzeit restauriert.

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 7. Juni 2021

Aktion »Not-Buch«

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Wirth
Petra Schneider
Tel. 069/ 798-39223
pr-team[at]ub.uni-frankfurt.de

Fragen zum Buch?

Dr. Kerstin von der Krone
Tel: 069/ 798-39665
k.vonderkrone[at]ub.uni-frankfurt.de
© 2021 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Datenschutz | Impressum