FID-Lizenzen: Produkte

Brill E-Book-Paket Philosophie

Eine Sammlung von mehr als 1.000 E-Books zur Philosophie aus dem Programm des Brill-Verlages. Die Lizenz umfasst zahlreiche wichtige Buchreihen und deckt ein breites Spektrum von Themen ab, darunter auch die Jüdische Philosophie.
Dieses e-Book-Paket wurde ursprünglich für den FID Philosophie (Universität zu Köln) lizenziert und ist Teil eines umfangreicheren Angebots an elektronischen Publikationen. Mehr Informationen finden sich im » PhilPortal.
» Informationen zur Lizenz

Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur (EJGK)

Die Enzyklopädie umfasst ca. 800 Beiträge zur neueren jüdischen Geschichte und Kultur (1750 bis 1950) in Europa, über Amerika bis zum Vorderen Orient, Nordafrika und anderen außereuropäischen jüdischen Siedlungsräumen. Rund 40 umfangreiche Schlüsselartikel vermitteln übergreifende Informationen zu zentralen Themen und Begriffen wie Autonomie, Exil, Emanzipation, Literatur, Liturgie, Musik oder Wissenschaft des Judentums.
Das von Dan Diner im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften herausgegebene Referenzwerk entstand unter Beteiligung international ausgewiesener Expert*innen wurde zwischen 2011 und 2017 zunächst in gedruckter Form veröffentlicht. Die deutsche Fassung ist vollständig online zugänglich. Eine englische Übersetzung entsteht seit 2018 und ist teilweise zugänglich (Buchstaben A-S).
» Informationen zur Lizenz

Index to Hebrew Periodicals (IHP)

Der Index to Hebrew Periodicals (IHP) der Universität Haifa ist ein 1977 initiiertes multidisziplinäres Projekt zur bibliographischen Erschließung hebräischer Zeitschriften, Sammlungen und einzelner Monographien. IHP umfasst Inhalte in Hebräisch, Englisch und anderen Sprachen und ist in Hebräisch und Englisch durchsuchbar. Die Datenbank verzeichnet derzeit über eine Million Artikel und besteht aus vier Indices: Eretz Israel Database (EID), Tel-Hai Index to Hebrew Newspapers (THIHN), Bar-Ilan Indexing Project (BIIP) und IHP Thesaurus.
» Informationen zur Lizenz

JSTOR Complete Jewish Studies Collection

Die JSTOR Complete Jewish Studies Collection ist ein speziell auf den FID Jüdische Studien zugeschnittenes Angebot und vereint JSTORs Jewish Studies Archive Collection und die Hebrew Journals Collection. Beide Zeitschriftenpakete enthalten über 100 Titel in Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Italienisch und Hebräisch (mit variierender moving wall). Darunter befinden sich die wichtigsten Zeitschriften zu den Jüdischen Studien wie:
Jewish Quarterly Review • Jewish Studies Quarterly • Nashim: A Journal of Jewish Women's Studies & Gender Issues • Studia Rosenthaliana • Pe'amim: Studies in Oriental Jewry • Tarbiz: Jewish Studies • Zmanim: A Historical Quarterly • Zion
» Informationen zur Lizenz

Magnes E-Book Collection

Die Hebrew University Magnes Press ist der älteste und bedeutendste Universitätsverlag Israels mit Publikationen aus allen wissenschaftlichen Themenbereichen, vorrangig auf Hebräisch. Der FID Jüdische Studien bietet Forschenden in Deutschland Zugriff auf mehr als 800 E-Books aus dem Portfolio von Magnes Press und damit auf Publikationen aus der Geschichts-, Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaft, darunter zahlreiche Studien aus den Schlüsselbereichen der Israel- und Jüdischen Studien, der Shoah- und Antisemitismusforschung.
Die Titel können über den » Fachkatalog Jüdische Studien recherchiert werden.
» Informationen zur Lizenz

Otzar haHochma

Otzar HaHochma ist die größte digitale Bibliothek hebräischer Bücher mit über 100.000 Titeln zu allen Themenbereichen des Judentums von der Antike bis zur Gegenwart. Neben der biblischen und rabbinischen Literatur sind Texte zur jüdischen Philosophie, Kabbala, zur jüdischen Geschichte, Linguistik und jüdischen Psychologie enthalten. Die Datenbank bietet Zugriff auf Volltexte und stellt ausgefeilte Suchfunktionen bereit.
» Informationen zur Lizenz

Rav Milim Dictionary Online

Rav Milim ist ein umfassendes Online-Wörterbuch für Hebräisch und ermöglicht eine detaillierte morphologische Analyse eines jeden hebräischen Wortes und seiner Bestandteile. Rav Milim umfasst mit seinen ca. 70.000 Haupteinträgen das gesamte modern-hebräische Vokabular, einschließlich aller Sprachebenen und -stile (umgangssprachlich, historisch, technisch usw.) und Flexionsformen, ergänzt um Erklärungen, Quellen und Anwendungsbeispiele. Das Wörterbuch enthält einen umfangreichen Thesaurus und verzeichnet Idiome und Redewendungen. Rav Milim ist eine dynamische Datenbank und wird kontinuierlich aktualisiert. Dies umfasst neue von der Akademie der hebräischen Sprache autorisierte Wörter ebenso wie Fremdwörter und umgangssprachliche Begriffe.
» Informationen zur Lizenz

Visual History Archive (VHA)

Das Visual History Archive (VHA) der USC Shoah Foundation umfasst 55.000 Video-Interviews mit Überlebenden des Holocausts und Zeugen nationalsozialistischer Verbrechen. Darüber hinaus enthält das VHA Interviews mit Überlebenden des Völkermords an den Armeniern (1915-23), des Nanjing Massakers (1937/38), und der Völkermorde in Kambodscha (1975-79), Guatemala (1978-1983) und Ruanda (1994).

Für die Nutzung aller Funktionen der Datenbank wird die Einrichtung eines kostenlose Nutzerkontos auf der » VHA-Plattform empfohlen

» Informationen zur Lizenz