Milgroym : tsayṭshrifṭ far kunsṭ un liṭeraṭur. Berlin, London, 1922-1924
» Online-Ausgabe

Willkommen!

Der Fachinformationsdienst (FID) Jüdische Studien bietet Forschenden Zugang zu fachspezifischen Ressourcen aus allen Bereichen der Jüdischen Studien und der Israel-Studien. » weiter


Literatur suchen: Im Suchportal werden gedruckte und elektronische Bücher und Zeitschriften zu den Jüdischen Studien und Israel-Studien angezeigt.

» Newsletter abonnieren » UB-Podcast: Jüdische Studien

Nachrichten

Weitere Ankündigungen und die neuesten Nachrichten finden Sie auf » Twitter

FEBRUAR 2024 - Forschungskooperation Niedersachsen - Israel - Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und die Volkswagen Stiftung und das fördert Kooperationsprojekte in den Geistes- und Sozialwissenschaften zwischen Forschenden aus Niedersachsen und Israel. weiter

FEBRUAR 2024 - W3-Vertretungsprofessur "Jüdische Geschichte und Kultur" - LMU München - An der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften der LMU München ist zum Wintersemester 2024/25 befristet bis zum Sommersemester 2028 (31.08.2028) eine Vertretungsprofessur (W3, 100%) für Jüdische Geschichte und Kultur zu besetzen. Schwerpunkt von Forschung und Lehre ist die jüdische Geschichte der Neuzeit. Grundlegende Kenntnisse der hebräischen Sprache werden vorausgesetzt. weiter

JANUAR 2024 - Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Jüdische Geschichte Europas – IEG Mainz - Am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle (100 % TV-L EG 13) als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Jüdischer Geschichte Europas (16.–20. Jh.) für die Dauer von fünf Jahren zu besetzen. weiter

JANUAR 2024 - Neue FID-Lizenz Arabisch-Hebräisch Wörterbuch - Mit dem Milon Aravi-Ivri steht registrierte Nutzer*innen eine FID-Lizenz zu Verfügung. Der Zugang wurden durch das Maimonides Centre for Advanced Studies der Universität Hamburg ermöglicht. weiter

JANUAR 2024 - EAJS Conference Grant Programme - Die European Association for Jewish Studies (EAJS) vergibt im Rahmen des EAJS Conference Grant Programme für Europäisch-jüdische Studien für das akademische Jahr 2024/25 Stipendien für EAJS Konferenzen und EAJS Summer/Winter Schools. Das Programm wird von der Rothschild Foundation Hanadiv Europe finanziert. weiter