|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Alles über die Benutzung » Grundlegende Suchtechniken

Grundlegende Suchtechniken im Frankfurter Portal

1. Welche und wie viele Suchbegriffe sind sinnvoll?
2. Phrasensuche
3. Suche mit den Booleschen Operatoren: AND, OR, NOT
4. Suche mit Platzhaltern (Wildcard-Operatoren)

1. Welche und wie viele Suchbegriffe sind sinnvoll?

Prinzipiell können Sie beliebig viele Suchbegriffe für Ihre Recherche angeben, allerdings sucht das System bei der einfachen Suche lediglich bei bis zu vier Begriffen die Titel, in denen wirklich alle diese Wörter vorkommen.

Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, nur sinntragende Begriffe auszuwählen und bei der Suche nach einem Titel z.B. Artikel, Präpositionen u.Ä. wegzulassen.

Beispiel:
Eingabe in der einfachen Suche:     Aus der Geschichte des Frankfurter Stadttheaters
Geschichte Frankfurter Stadttheaters
=
=
3.724 Treffer
8 Treffer

In der Übersicht:
Bei bis zu 4 Suchbegriffen müssen alle 4 im Datensatz enthalten sein, damit er als Treffer angezeigt wird.
Bei 5 - 7 eingegebenen Suchbegriffen werden auch noch Datensätze angezeigt, in denen einer der Suchbegriffe fehlt.
Ab 8 Suchbegriffen müssen mindestens 80% der eingegebenen Wörter im Datensatz enthalten sein.

2. Phrasensuche

Wörter, die in einer ganz bestimmten Reihenfolge vorkommen sollen, z.B. feststehende Begriffe wie "Französische Revolution" oder auch vollständige Buchtitel, können Sie bei der Suche in Anführungszeichen setzen.
Es werden dann nur Treffer angezeigt, in denen diese sogenannte "Phrase" genau so vorkommt.

Eingabe in der einfachen Suche: Aus der Geschichte des Frankfurter Stadttheaters
"Aus der Geschichte des Frankfurter Stadttheaters"
=
=
3.724 Treffer
1 Treffer

3. Suche mit den Booleschen Operatoren: AND, OR, NOT

In einigen Fällen ist ein Suchauftrag zu allgemein (ergibt zu viele Treffer) oder zu speziell (ergibt zu wenig Treffer). Um Ihren Suchauftrag anzupassen, ist es möglich, mit Hilfe der Booleschen Operatoren zu suchen.

Folgende englischsprachigen Operatoren können genutzt werden, um Begriffe auf verschiedene Weise miteinander zu verknüpfen:

AND (oder +) d.h., beide Begriffe müssen vorkommen
OR d.h. nur einer der beiden Begriffe MUSS vorkommen, es können natürlich auch beide sein
NOT (oder -) d.h. der erste Begriff muss vorkommen, der zweite darf NICHT vorkommen

Wichtig bei der Verwendung der Zeichen +/- ist, dass vor jedem Begriff ein Zeichen steht und dass kein Blank zwischen Zeichen und nachfolgendem Begriff eingegeben wird!


oder:
Klimawandel AND Auswirkungen NOT global
+Klimawandel +Auswirkungen -global

4. Suche mit Platzhaltern (Wildcard-Operatoren)

Mit Hilfe von Platzhaltern können Sie Wörter mit Variablen suchen. Sie können einen Platzhalter in die Mitte oder an das Ende eines Suchbegriffs setzen, nicht aber an den Anfang.
Das Sternchen * ersetzt eine beliebige Anzahl von Zeichen. Wenn Sie z.B. Literatur zum Thema Globaler Klimawandel suchen, geben Sie ein: Klimawandel global*
Dann werden auch Suchbegriffe berücksichtigt, die länger sind, wie z.B. globalisation, globale, Globalisierung etc. Man nennt diesen Vorgang auch "trunkieren".

Diesen Platzhalter können Sie auch mitten im Wort platzieren. Wenn Sie z.B. nach Porträt*otogra*ie suchen, finden Sie sowohl Titel in denen Fotografie mit "F" als auch mit "Ph" geschrieben ist. Dieses Vorgehen nennt man auch "maskieren".

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 27. März 2015

Schnelleinstieg

Kontakt

Information der Zentralbibliothek
Tel: 069/ 798-39205
auskunft@ub.uni-frankfurt.de
© 2017 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum