|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » SSG Ozeanien » Sammelgebiet Ozeanien, Literatursuche

Thematische Literatursuche zu der Region Ozeanien

Die sachliche Suche im OPAC mit Hilfe von Schlagwörtern

Bücher werden sachlich mit einem standardisierten Vokabular, so genannten Schlagwörtern, erschlossen. Schlagwörter umreißen den Inhalt des Buches. Das ist besonders hilfreich, wenn der Titel des Buches wenig aussagekräftig oder sehr kurz ist. Außerdem können Sie mit deutschen Schlagwörtern fremdsprachige Literatur finden.

Der regionale Bezug eines Buches wird durch die Beigabe eines oder mehrerer geographischer Schlagwörter beschrieben. Das können zum einen Kontinente, Großregionen, Staatengruppen, Staaten, Teilländer, Verwaltungseinheiten und Städte sein. Zum anderen aber auch Namen von Landschaften, Gebirgen, Bergen, Inseln, Küsten, Tälern, Flüssen, Seen, Meeren usw. Hier ein paar ausgewählte Beispiele: Ozeanien, Fidschi, Gesellschaftsinseln

Vergleichbar können Sie auch nach ethnographischen Schlagwörtern, wie Aborigines, suchen. Die ethnographischen Schlagwörter stehen immer im Plural.

Im OPAC wählen Sie in der Auswahlliste oben rechts Schlagwörter [SWW] und tragen das geographische Schlagwort und weitere sachliche Schlagwörter ein, die Ihr Thema näher beschreiben.
» Ein Beispiel: Sie suchen Literatur über die Musik der Aborigines. Die passenden Schlagwörter lauten Aborigines und Musik.

Hier ein paar Hinweise, wie Sie selber schnell gültige Schlagworte finden:

  • Sie sind fast immer in deutscher Sprache gebildet.
  • In der Regel wird der Singular bevorzugt.
  • Schlagworte sind Hauptworte und stehen meist im Nominativ, z.B. Einwanderung  statt  einwandern.

Wenn Sie Ihr Thema in eine Suche mit Schlagworten umformulieren wollen und sich dabei unsicher fühlen, wie Ihr gewünschtes Schlagwort wohl lauten könnte, bietet der OPAC die Möglichkeit, durch den Index zu blättern: Wählen Sie in der Auswahlliste oben rechts Schlagwörter [SWW] aus. Oben Links wechseln Sie von Suchen auf Index blättern und tragen in die Suchzeile ein Wort ein.
» Ein Beispiel

Bitte beachten Sie die weiteren Hinweise für die Suche im OPAC. Dort finden Sie auch Informationen zu

  • Boolschen Operatoren (UND, ODER, NICHT),
  • Trunkierungszeichen (?   für eine beliebige Anzahl von Zeichen),
  • Platzhaltern (!   für ein Zeichen) und zur
  • fehlertoleranten Suche (Setzen Sie hinter den Begriff ein "/n", dann dürfen n Zeichen innerhalb des Begriffes von dem gesuchten abweichen).

Wenn Sie sich mit der gesuchten Region gar nicht so sicher sind, gibt es noch eine weitere Möglichkeit, dass Sie Ihre sachliche Suche auf den Großraum Ozeanien einschränken. Tragen Sie in das Suchfeld FAC 632 UND SWW ein und ergänzen Sie die sachlichen Schlagwörter. Suchen Sie beispielsweise Literatur zu Menschenrechtslage und -debatten in der pazifischen Inselwelt tragen Sie die folgenden Suchzeile ein:
FAC 632 UND SWW Menschenrecht
» Beispiel zeigen

FAC steht übrigens für Fachcode und SWW für Schlagwörter. Da Schlagwörter den Inhalt eines Buches möglichst genau wiedergeben wollen, kann es sein, dass nur das enge Schlagwort (der Ländername) nicht aber das Schlagwort für die Region (etwa Ozeanien) vergeben wird. Suchen Sie zu einem Thema Bücher, die unterschiedliche Länder behandeln, finden Sie diese besser mit dem übergreifenden Fachcode.

Die sachliche Suche im OPAC mit Hilfe einer Klassifikation

Eine Klassifikation gliedert das veröffentlichte Wissen der Welt in große Teilgebiete. Meist orientiert sich eine Klassifikation an der Einteilung der Wissenschaft in bestimmte Fächer und deren Teilbereiche. Bestimmte Notationen (Buchstaben-Zahlen-Kombinationen) symbolisieren die verschiedenen Untergruppen in stark abgekürzter, einheitlicher Form. Ihr großer Vorteil ist, dass sie sprachunabhängig sind und dass Sie dem Nutzer einen breiten Überblick und Einstieg in die Fachliteratur bieten.

Ein dreistufiges System von Ländernummern, Buchstaben- und Hundertergruppen gliedert das Wissen. Ein Beispiel:

620 Da 2100    
620       = Ländernummer für Papua Neuguinea
  Da     = Geschichte
    2100   = Deutsche Kolonisation

Die Buchstaben unterteilen eine Fachgruppe in großen Zügen, etwa in Teildisziplinen. Die Hundertergruppen unterteilen die Buchstabengruppe sachlich enger. Die letzten beiden Zahlen können noch eine zusätzliche Untergliederung durch Schlüssel bieten.

Die Notationen der Klassifikation sind im OPAC direkt mittels des Suchschlüssels KLS suchbar. Wählen Sie oben rechts Klassifikation [KLS] aus und tragen Sie in die Suchzeile 620 Da 21? ein.
» Beispiel zeigen
Das Fragezeichen trunkiert die Suche, damit alle möglichen Schlüsselzahlen (die letzten beiden Ziffern) gleichzeitig mit erfasst werden.

Sie können auch im Index nachsehen, welche Systematikstellen noch vergeben worden sind. Stellen Sie dazu das Pull-down-Menu oben links von   Suchen (und)   um auf   Index blättern. Geben Sie in der Suchzeile den Anfang der Notation ein, z.B. 620 Da. Sie erhalten eine alphabetisch geordnete Liste, die alle vergebenen Systemstellen enthält.

Bei Ihrer Suche helfen Ihnen die beiden folgenden Listen:
» Ländernummern
» Fachcodes

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 18. August 2016

Kontakt

Dr. Aïsha Othman
Spezialsammlung Afrika
Tel: 069/ 798-39246
a.othman@ub.uni-frankfurt.de

Lesesaal Spezialsammlungen
Mo. - Fr. 10.00 - 20.00 Uhr
ls-spezialsammlungen@ub.uni-frankfurt.de
© 2017 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum