|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Handschriften » Handschriften und Inkunabeln

Handschriften und Inkunabeln

Ms. Barth. 115
Ms.Barth. 115

Handschriften

In der Handschriften- und Inkunabelabteilung der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main werden insgesamt 2.850 Handschriften, darunter etwa 600 abendländische mittelalterliche Handschriften aufbewahrt.

Die Aufstellung gliedert sich in zwölf Reihen. Die ersten sechs umfassen den Handschriftenbestand der alten Frankfurter Stadtbibliothek, wobei einige wenige Stücke sogar aus den Gründungsbeständen der Rats- und Barfüßerbibliothek (1484; 1529) erhalten sind:

Ms.germ. Katalog: Mittelalterliche Handschriften 4
Ms.lat. Katalog: Mittelalterliche Handschriften 3
Ms.var.  
Ms.hebr. Katalog: Hebräische Handschriften
Ms.or. Katalog: Orientalische Handschriften
Ms.Ff. Katalog: Nachlässe 1

Wichtige Zugänge erfolgten u.a. durch die Nachlässe des Frankfurter Theologen Hartmann Beyer und des Arztes Johann Hartmann Beyer (1640) sowie den Ankauf der Bibliothek des Patriziers Johann Maximilian Zum Jungen (1689/90).

Vier weitere Reihen betreffen die Handschriften der durch die Säkularisation aufgelösten Frankfurter Stifts- und Klosterbibliotheken Bartholomaeusstift, Leonhardstift, Karmeliterkloster, Dominikanerkloster:

Ms.Barth Katalog: Mittelalterliche Handschriften 2
Ms.Leonh. Katalog: Mittelalterliche Handschriften 1
Ms.Carm. Katalog: Mittelalterliche Handschriften 2
Ms.Praed. Katalog: Mittelalterliche Handschriften 1

Die Handschriften mit der Signatur Hs.Rothschild stammen aus der ehemaligen Frhrl. Carl von Rothschildschen Bibliothek.
Inventar: Rothschild-Handschriften

Fragmente werden unter den Signaturen Fragm.germ., Fragm.lat. und Urk. aufbewahrt. Im 19. Jh und bis in die 30er Jahre des 20. Jh hinein waren noch zahlreiche Neuerwerbungen durch Legate, Schenkungen und Ankäufe zu verzeichnen.
Katalog: Fragmente

Inkunabeln

Zu den Aufgaben der Handschriftenabteilung gehört auch die Verwaltung von 2700 Inkunabeln . Nicht aufbewahrt werden hier jedoch die Drucke ab 1501, abgesehen von einigen Ausnahmen innerhalb der geschlossen hier befindlichen Signaturgruppen »Ausst.«, »Dombibl.« und »Einband-Slg«.
Katalog: Inkunabeln




Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 23. August 2016

Ansprechpartner

Dr. Bernhard Tönnies
Leiter der Handschriftenabteilung
Tel: 069/ 798-39236
b.toennies@ub.uni-frankfurt.de

Raschida Mansour
Lesesaal, Benutzeranfragen
Tel: 069/ 798-39250
ls-handschriften@ub.uni-frankfurt.de

Lesesaal Handschriften
Montag - Freitag 10.00 - 16.30 Uhr
© 2016 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum