|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Linguistik - Profil der Sammlung

Linguistik - Profil der Sammlung

Die Linguistik-Sammlung umfasst rund 130.000 Monografien und Sammelwerke zur Sprachwissenschaft - etwa zwei Drittel davon wurden nach 1986 erworben. Dazu kommen zahlreiche Abonnements linguistisch relevanter Zeitschriften. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt bei Veröffentlichungen zur allgemeinen Linguistik und zu sprachübergreifenden Fragestellungen. Dazu zählt die Erforschung einzelsprachunabhängiger Zusammenhänge wie sie beispielsweise in den Disziplinen Angewandte Linguistik, Kognitive Linguistik, Psycholinguistik, Neurolinguistik, Soziolinguistik, Sprachtypologie und Universalienforschung, Pragmatik, Sprachlogik, Sprachtheorie, Semiotik, Übersetzungstheorie, Kommunikationstheorie oder Sprachphilosophie stattfinden kann.

Die Linguistik-Sammlung widmet sich auch dem Zweig der Allgemeinen und Vergleichenden Sprachwissenschaft, der sich grosso modo eher der Sprachwandelforschung und dem historischen Vergleich mehrerer Sprachen widmet - insbesondere auch der sogenannten Indogermanistik oder indoeuropäischen Sprachwissenschaft.

Dieses Sammelprofil ist auf die Richtlinien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zurückzuführen, da die DFG den Literaturerwerb an der Universitätsbibliothek von 1950 bis 2015 in Form eines Sondersammelgebiets Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft. Allgemeine Linguistik unterstützte. Die Bibliotheksbestände zur grammatischen Beschreibung und Analyse einzelner Sprachen, also zu einzelsprachlichen Linguistiken sind des ungeachtet in die Linguistik-Sammlung integriert. Die vorhandene wissenschaftliche Literatur ist in den unterschiedlichsten Sprachen geschrieben, wobei Werke in englischer Sprache den größten Teilbestand darstellen, gefolgt von Werken in deutscher Sprache und in romanischen Sprachen.

Projekte, Angebote

Lin|gu|is|tik - Portal für Sprachwissenschaft

Das Lin|gu|is|tik-Portal dient als Rechercheinstrument für die Suche nach wissenschaftlichen Informationen zur Allgemeinen Linguistik, zur Allgemeinen und Vergleichenden Sprachwissenschaft / Indogermanistik sowie zu einzelphilologischen Sprachwissenschaften - auch im Bereich kleiner, bedrohter oder alter Sprachen. Das Portal verzeichnet konventionelle Werke gemeinsam mit digitalen Publikationen, Open-Access-Literatur und Internetressourcen wie thematische Webseiten oder Forschungsprimärdaten - Schwerpunkt Sprachkorpora - unter einer einheitlichen Oberfläche.

Bibliography of Linguistic Literature (BLL)

Die Bibliography of Linguistic Literature (BLL) ist eine der wichtigsten bibliografischen Informationsquellen für die allgemeine Linguistik mit ihren verschiedenen Teilbereichen und Nachbardisziplinen sowie der anglistischen, germanistischen und romanistischen Sprachwissenschaft.
Die Fachbibliografie basiert maßgeblich auf den Linguistik-Beständen der Universitätsbibliothek. Verzeichnet werden Monografien, Dissertationen, Aufsätze aus Zeitschriften, Sammelwerken, Kongress- und Institutsberichten etc. Die gedruckte Ausgabe der BLL erscheint jeweils am Jahresende und verzeichnet die Literatur des Vorjahres inkl. Nachträge, in der Regel ca. 10.000 Titel p.a.
(Frankfurt a. M. : Klostermann, 1.1971/75(1976) - 40.2014 (2015))

Die Bibliography of Linguistic Literature Database (BLLDB) ist die lizenzpflichtige Online-Version der BLL. Für den Berichtszeitraum von 1971 bis heute sind über 450.000 Titeldaten verzeichnet. Frei im Internet verfügbar sind die Jahre 1971-2000.

Linguistik-Repository

Das Linguistik-Repository wurde im Auftrag der DFG aufgebaut. Es dient dazu, frei verfügbare Online-Publikationen dauerhaft bereitzustellen. Jedes Dokument besitzt eine spezifische, permanente Webadresse (Uniform Resource Name, URN), sodass die Publikation zuverlässig unter dieser Adresse zitiert werden kann. Das Linguistik-Repository steht Autoren kostenlos für eine Erst- oder Zweitveröffentlichung sowie zur Archivierung ihrer wissenschaftlichen Online-Publikationen zur Verfügung. Die Publikationen können ganz im Sinne des Open Access Gedankens über das Internet leicht aufgefunden und von allen Interessierten heruntergeladen werden.
Die Dokumente werden zu diesem Zweck in den Katalogen der Universitätsbibliothek, im Hessischen Verbundkatalog, über die Suchmaschine BASE sowie im Lin|gu|is|tik-Portal nachgewiesen.

Publikationsvereinbarung (Einverständniserklärung) für Autoren

Sammlung seit 2017: FID Linguistik

Der Fachinformationsdienst (FID) Linguistik fokussiert auf den Erwerb von gedruckter oder elektronischer Literatur für den überregionalen Spitzenbedarf. Anschaffungswünsche aus der Fachcommunity sind willkommen.

Kaufvorschlag FID Linguistik

Im Rahmen des DFG-Projektes werden dabei auch neue bibliografische Services aufgebaut, und in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Angewandte Computerlinguistik (AcoLi) am Institut für Informatik der Goethe Universität werden innovative Suchfunktionen auf der Basis von Linked Open Data entwickelt.

SAMMLUNG

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 11. Mai 2017

Kontakt

Heike Renner-Westermann
Tel: 069/ 798-39235
h.renner-westermann@ub.uni-frankfurt.de

Vanya Dimitrova
Fachinformationsdienst Linguistik
Tel: 069/ 798-39251
info@linguistik.de

Angelika Hinrichs
BLL-Redaktion
Tel: 069/ 798-39207
bll@ub.uni-frankfurt.de
© 2017 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum