|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Fachinformationsdienst Linguistik

Fachinformationsdienst Linguistik

Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Förderumfang: Personal- und Sachmittel
Projektlaufzeit: 2017 - 2019

Projektbeschreibung

Die DFG fördert den Fachinformationsdienst (FID) Linguistik, ein Kooperationsprojekt zwischen der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg und Prof. Christian Chiarcos vom Forschungsgebiet Angewandte Computerlinguistik (AcoLi) am Institut für Informatik der Goethe Universität. Der FID Linguistik löst das bisherige Sondersammelgebiet Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft, Allgemeine Linguistik ab, dessen Aufgabe es über Jahrzehnte war, die wissenschaftliche Literatur zur Allgemeinen Linguistik einschließlich ihrer Grenz- und Nachbardisziplinen so vollständig wie möglich zu sammeln.

Der FID Linguistik wird das bewährte Linguistik-Portal weiter ausbauen. Dies ist ein Fachportal für die allgemeine Linguistik, die vergleichende Sprachwissenschaft und die Linguistiken der Einzelphilologien, das einen breit angelegten, einheitlichen Zugang zu fachspezifischen, wissenschaftlichen Ressourcen bietet. Dazu zählen gedruckte oder elektronische Sekundärliteratur, wissenschaftliche Online-Quellen und Forschungsdaten. Im Rahmen des FID Linguistik sind verschiedene Maßnahmen geplant, um die Recherche nach benötigten Forschungsdaten zu optimieren, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und die Verfügbarkeit von kostenpflichtigen Forschungsdaten zu unterstützen:

  • Das Linguistik-Portal wurde bereits in einem früheren Projekt mit der Linked Open Data Cloud vernetzt, was eine Erweiterung der Suchfunktionalität möglich machte. Nun gilt es, diese Vernetzung voranzutreiben. Zu diesem Zweck wird der Thesaurus der Bibliography of Linguistic Literature (BLL) mit zusätzlichen Ontologien in der LOD-Cloud verlinkt.
  • Durch Einsatz und Weiterentwicklung ontologiebasierter NLP-Werkzeuge werden annotierte Sprachkorpora analysiert und mit inhaltlichen Metadaten angereichert. Die so erzeugten Daten werden in die Recherchefunktion des Linguistik-Portals eingebaut und unter einer CC0-Lizenz zur Verfügung gestellt.
  • In BLL sind zahlreiche korpuslinguistische Publikationen verzeichnet. Das Ziel ist, diese Sekundärliteratur mit den darin behandelten Forschungsdaten (Sprachkorpora, elektronische Wörterbücher etc.) zu verlinken und dadurch die Sichtbarkeit der Publikationen und der zugrundeliegenden Daten zu erhöhen.
  • Um den Zugang zu kostenpflichtigen Forschungsdaten zu erleichtern, sollen im Rahmen des FID Linguistik überregionale Lizenzen für kommerzielle, multilinguale Sprachkorpora abgeschlossen werden.

Darüber hinaus wird der FID Linguistik interessierten Wissenschaftlern und kleineren Fachverlagen eine technische Infrastruktur für die Redaktion und das Hosting von Open-Access-Zeitschriften zur Verfügung stellen.
Der Erwerb von gedruckter oder elektronischer Literatur für den überregionalen Spitzenbedarf ergänzt das Angebot des FID Linguistik. Entsprechende Anschaffungswünsche aus der Fachcommunity sind willkommen.
Kaufvorschlag

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 11. Mai 2017

Schnelleinstieg

So erreichen Sie uns


Anschrift
Universitätsbibliothek Frankfurt a.M.
Bockenheimer Landstr. 134-138
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069/ 798-39205
auskunft@ub.uni-frankfurt.de

© 2017 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum