Zum 150. Geburtstag von Hermann Braus
 |  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Zum 150. Geburtstag von Hermann Braus

BLICK IN DIE SAMMLUNGEN

Zum 150. Geburtstag von Hermann Braus, Erfinder der «Präparierlupe nach Braus-Drüner»


Porträtfotografie von Hermann Braus
(Foto: Archivzentrum der UB Ffm;
Fotograf: Eugen Westendorp)

Hermann Braus wurde am 15. August 1868 in Burscheid bei Aachen geboren. Am 15. August 2018 hat er seinen 150. Geburtstag.

Zusammen mit Leo Drüner hat er die «Präparierlupe nach Braus-Drüner» entwickelt. Diese Lupe dient der Präparation kleinerer Tiere. Schwerpunkte der Forschungsarbeit von Hermann Braus waren die Zellteilung und vor allem die Funktionsweise der menschlichen Gelenke.

Braus studierte zwischen 1878 und 1893 an den Universitäten Bonn, Jena und Heidelberg. Als Assistent am Anatomischen Institut in Jena verfasste er seine Dissertation «Über die Rami ventrales der vorderen Spinalnerven einiger Selachier» (Knorpelfische). Am 28. November 1924 verstarb er im Alter von 56 Jahren. ausführliche Informationen zu Hermann Braus



Manuskript zu den Bewegungsapparaten / Anatomie 1
(Foto: Archivzentrum der UB Ffm)

Der Nachlass (Signatur Na 37) von Hermann Braus wird im Archivzentrum der Universitätsbibliothek Frankfurt aufbewahrt und hat eine Laufzeit von 1885-1924.

Inhaltlich besteht der Bestand aus Manuskripten und Typoskripten, privater und beruflicher Korrespondenz und persönlichen Dokumenten sowie einigen Fotos.

Der Bestand ist über die Datenbank Arcinsys erschlossen und kann dort recherchiert werden.

Einfluss auf seine Arbeit hatten die Mediziner Max Fürbringer und Hans Spemann. Auch deren Nachlässe sind in der Universitätsbibliothek erhalten.


Zeitgenössische Notizen über Bombenabwürfe auf deutsche Universitäten im Ersten Weltkrieg
(Foto: Archivzentrum der UB Ffm)

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 7. Juni 2021

Kontakt

Lesesaal Spezialsammlungen
Tel. 069/ 798-39398
ls-spezialsammlungen[at]ub.uni-frankfurt.de

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 10.00 Uhr - 20.00 Uhr

Mehr Informationen

© 2021 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Datenschutz | Impressum