|  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Musik und Theater - Sammlung und Projekte

Musik und Theater - Sammlung, Projekte

Die Abteilung Musik, Theater stellt Wissenschaftlern, Studierenden sowie interessierten Nutzern aktuelle Bücher und Zeitschriften zur Nutzung zur Verfügung.
Hinzu kommt die Betreuung einzigartiger historischer Spezialsammlungen sowie die Erschließung von Vor- und Nachlässen Frankfurter Persönlichkeiten des Musik- und Theaterschaffens.
Die Bestände zu den Bereichen Musik und Theater gehören zu den umfangreichsten in wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands.

Projekte



Der Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

Der fachspezifische Bestandsaufbau ist ein wesentlicher Bestandteil des von der DFG geförderten Fachinformationsdienstes (FID) Darstellende Kunst. In enger Abstimmung mit Vertretern der Theater- und Tanzwissenschaft wurden Arbeitsmodule definiert.
Die Kernaufgabe des FIDs ist die technische Umsetzung eines Nachweis- und Rechercheportals, das das gesamte Spektrum fachwissenschaftlicher Informationsdienstleistungen aus Bibliotheken, Archiven und Sammlungen abdeckt.

In der Zusammenführung und Vernetzung von Vertretern aus der Fachwelt mit ihren Infrastrukturanbietern aus dem Bibliotheks- und Archivbereich bietet der FID Darstellende Kunst einen einzigartigen Service als Koordinierungs- und Schnittstelle an. Hierfür entwickelt und koordiniert der FID Workshops, Tagungen und veröffentlicht Handreichungen, die den Arbeitsprozess dokumentieren.
Ziel des Projektes ist es, die Position der Fächer der darstellenden Kunst langfristig zu stärken und aus der Zusammenarbeit heraus weitere gemeinsame Projekte zu entwickeln.



Porträtsammlung Friedrich Nicolas Manskopf

Das erste große DFG-finanzierte Erschließungsprojekt der Abteilung war die Digitalisierung der Bildnissammlung des Frankfurter Weinhändlers Friedrich Nicolas Manskopf (1869-1928). Diese gliedert sich in vier Teile, von denen zwei als Digitalisate zur Verfügung stehen:
- rund 12.500 Fotografien und
- 4.900 Stück Druckgrafik.
Die rund 1.000 Karikaturen der Sammlung und die ca. 20.000 Porträtreproduktionen aus Zeitungen und Zeitschriften wurden nicht in das Projekt mit einbezogen.

Dargestellt sind Komponisten, Instrumentalisten, Sänger, Schauspieler, Regisseure, Tänzer überwiegend in Einzel-, seltener in Gruppenporträts, außerdem Szenenfotos, Theateransichten, allegorische Darstellungen von Musik und Theater u. a.
Die Sammlung Druckgrafik stammt aus der Zeit von 1550 bis ca. 1920, die Fotosammlung aus der Zeit von ca. 1860 bis 1944, da sie auch nach dem Tode Manskopfs durch Schenkungen Frankfurter Bürger ergänzt wurde.

SAMMLUNG



Literatur

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 11. September 2017

Kontakt

Dr. Ann Kersting-Meuleman
Tel: 069/ 798-39245
a.b.kersting-meuleman@
ub.uni-frankfurt.de


Brigitte Klein
Sonja Pielat
Erzsébet Trautz
Tel. 069/ 798-39244
slg-musik-theater@ub.uni-frankfurt.de

Lesesaal Spezialsammlungen
Mo. - Fr. 10.00 - 20.00 Uhr
Tel.: 069/ 798-39398
ls-spezialsammlungen@ub.uni-frankfurt.de

Ausstellung

© 2017 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Impressum