Bruno Liebrucks: Biographische Angaben
 |  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Archivzentrum » Bruno Liebrucks: Biographische Angaben

Bruno Liebrucks: Biographische Angaben

1911 12. Oktober in Budupönen / Ostpreußen geboren, Gymnasium in Tilsit und Insterburg
1929 - 1934 Studium der Philosophie, Religionswissenschaft, Deutsch, Geschichte und Geographie in Königsberg und München
Promotion in Königsberg, ausgezeichnet mit dem Kantpreis
1934 - 1936 Assistent in Königsberg
1936 - 1945 Wehrdienst, Kriegseinsatz, Verwundung, Kriegsgefangenschaft, Freistellung zur Habilitation
1943 Habilitation in Berlin
1945 - 1950 Assistent in Göttingen
1950 - 1959 außerplanmäßiger Professor in Köln
seit 1959 Ordinarius für Philosophie und Direktor des philosophischen Seminars der Universität Frankfurt am Main
1986 Tod in Frankfurt am Main am 15. Januar

» Nachlass Bruno Liebrucks
» Veröffentlichungen (in Auswahl)
» Archivzentrum: Beständeübersicht

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 7. Juni 2021

Kontakt

Dr. Mathias Jehn
Tel.: 069/ 798-39007
m.jehn[at]ub.uni-frankfurt.de

Oliver Kleppel
Tel.: 069/ 798-39254
o.kleppel[at]ub.uni-frankfurt.de

Lesesaal Spezialsammlungen
Mo. - Fr. 10.00 - 20.00 Uhr
Tel.: 069/ 798-39398
ls-spezialsammlungen[at]ub.uni-frankfurt.de
© 2021 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Datenschutz | Impressum