Förderung von Aufsätzen in Open-Access-Journals
 |  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Publikationen » Förderung von Aufsätzen in Open-Access-Journals

Förderung von Aufsätzen in Open-Access-Journals

Der Open-Access-Publikationsfonds übernimmt die Zahlung von Publikationsgebühren (APCs), sofern die unten genannten Voraussetzungen erfüllt sind. Falls Sie sich unsicher sind, ob Ihre Publikation den Förderrichtlinien entspricht, kontaktieren Sie uns gerne.

Darüber hinaus bieten einige Verlage Rabatte auf die Publikationsgebühr (APC) und/oder administrative Erleichterungen. Auf unserer Übersichtsseite können Sie sich informieren, ob für Ihre geplante Einreichung zusätzliche Vergünstigungen in Anspruch genommen werden können.
Übersicht über Verlagsvereinbarungen

Fördervoraussetzungen für Aufsätze in Open-Access-Journals

  • Der im Artikel benannte "corresponding/submitting author" ist Mitglied oder Angehörige*r der Goethe-Universität. Dies muss aus der Angabe zur Affiliation klar hervorgehen, indem dort die "Goethe-Universität" / "Goethe University" angeführt wird. Bei der Angabe von mehreren Affiliationen sollte die Goethe-Universität an erster Stelle stehen.
  • Der Aufsatz erscheint in einer reinen Open-Access-Zeitschrift, die über ein strenges Qualitätssicherungsverfahren verfügt (in der Regel durch peer review). Die Zeitschrift muss im Directory of Open Access Journals nachgewiesen sein (mit Ausnahme von Zeitschriften, die noch zu jung sind, um die Aufnahme ins DOAJ bereits erreicht zu haben). Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zur Einschätzung der Qualität von OA-Zeitschriften. Das "Freikaufen" einzelner Artikel in subskriptionspflichtigen Zeitschriften (sogenanntes "hybrides Open Access") kann nicht gefördert werden.
  • Die Publikationsgebühr darf maximal 2.000 Euro brutto betragen (entspricht 1.680 Euro netto + 19% Umsatzsteuer). Eine anteilige Ko-Finanzierung von höheren Publikationsgebühren ist nicht möglich.
  • Stehen den Autor*innen aus Drittmittelprojekten Mittel zum Publizieren zur Verfügung, so sind diese vorrangig zu nutzen.

Zum Verfahren

Gerne beraten wir Sie bereits im Vorfeld zu förderfähigen OA-Zeitschriften. Bitte kontaktieren Sie uns spätestens dann, wenn Ihr Artikel vom Verlag zur Veröffentlichung angenommen ist und Ihnen die Rechnung vorliegt. Senden Sie uns dann einfach eine formlose Email mit angehängter Rechnung.
Erfüllt Ihr Artikel die Fördervoraussetzungen, übernimmt der OA-Publikationsfonds die Zahlung der Rechnung.

Kontakt

Jasmin Heuer
Dr. Roland Wagner
Tel. 069/ 798-49107
openaccess[at]ub.uni-frankfurt.de

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 7. Juni 2021

Kontakt

Publikationsfonds
Jasmin Heuer
Dr. Roland Wagner
Tel. 069/ 798-49107
openaccess[at]ub.uni-frankfurt.de

Plattform für OA-Journals
Dr. Gerwin Kasperek
Tel. 069/ 798-39365
g.kasperek[at]ub.uni-frankfurt.de

Publikationsserver
Jakob Jung
Tel. 069/ 798-42625
publizieren[at]ub.uni-frankfurt.de

Mehr Informationen

© 2021 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Rechtliche Hinweise | Datenschutz | Impressum