Elektronische Laborbücher
 |  Ihr Konto  | myUB
Universitätsbibliothek » Elektronische Laborbücher

Elektronische Laborbücher

Im Forschungsalltag sind Laborbücher für Forschende ein wichtiges Element, hier landen Versuchsplanungen, Durchführungen, Skizzen, Messergebnisse und Auswertungen. Da heutzutage Forschungsdaten primär in digitaler Form anfallen, werden essentielle Informationen ausgedruckt und in das papiergebundene Laborbuch eingeklebt oder auf Dateipfade auf einem digitalen Speichermedium verwiesen. Im Bereich des aktiven Forschungsdatenmanagements ist das Team Forschungsdaten der UB aktuell im Pilotprojekt HeFDI-ELN engagiert. So wird aktuell der Einsatz von Elektronischen Laborbüchern hessenweit erprobt und evaluiert. Eine »one-fits-all«-Lösung kann es bei der hohen Diversität nicht geben.

Elektronische Laborbücher sind dabei mehr als nur eine Alternative zu papiergebundenen Laborbüchern. Gängige elektronische Laborbücher (engl. Electronic Lab Notebook, kurz ELN) sind Softwareprodukte, welche dabei folgende Funktionen abdecken können:

Erstellung:

  • Anfügen von Dateien unterschiedlicher Formate (Audio-, Bild- und Video-Dateien, andere Dokumente, Links, etc.)
  • Beweissicherheit (Zeitstempel und elektr. Signatur setzen, Audit Trail)
  • Erstellen von Texten, Tabellen und Skizzen
  • Mobile Anwendung über Webbrowser
  • Notizenfunktion
  • Templates erstellbar

Verwaltung:

  • Mehrsprachigkeit
  • Modularität / Anpassbarkeit an die Erfordernisse einzelner Arbeitsgruppen
  • Suchfunktionen (Titel, Volltextinhalt, Tags, etc.)
  • Umfangreiches Rechtemanagement mit rollenbasierten Zugriffsrechten
  • Unterstützung für das Forschungsmanagement (Kalenderfunktionen, Gerätenutzung, Belegungsplan der Labore)

Datenspeicherung:

  • Datenspeicherung "inhouse" lokal an der Goethe Universität
  • Exit-Strategie: Daten von Personen(-gruppen) exportierbar
  • Schnittstelle für Daten-Import und -Export in verschiedenen Formaten
  • Speicherdauer bis 10 Jahre

Um sich einen Überblick über die zahlreichen elektronischen Laborbüchern zu verschaffen, kann der ELN-Finder zu Rate gezogen werden:
https://eln-finder.ulb.tu-darmstadt.de/home

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit die Testinstanzen der Software-Lösung eLabFTW und Chemotion der Goethe Universität Frankfurt kennenzulernen, welche wir auf Anfrage für Sie freischalten können

Bei Anregungen und Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:
Hüseyin Uzun (he/him)
E-Dienste: Team Forschungsdaten
eln[at]ub.uni-frankfurt.de

Zurück zum Seitenanfang
zuletzt geändert am 26. September 2022

Kontakt


Dr. Nina Dworschak
Referentin für Forschungsdatenmanagement


Dr. Christoph Marutschke
Referent für Forschungsdatenmanagement

Tel. 069/ 798-42610
forschungsdaten[at]ub.uni-frankfurt.de

Hüseyin Uzun
Technical Data Consultant
Projektmitarbeiter HeFDI-ELN
eln[at]ub.uni-frankfurt.de

© 2022 Universitätsbibliothek Frankfurt am Main | Impressum | Rechtliche Hinweise | Datenschutz | Cookie-Einstellungen